• content-1.jpg

SV 1947 Hammelbach - DJK SSG Bensheim I 9:5

Eine weitere Niederlage müßte die erste Mannschaft der SSG einstecken. Aktuell ist die erste Mannschaft von Krankheits -und Verletzungsausfällen verfolgt. Hinzu kommen die spielgleichen Termine der zweiten und dritten Mannschaft

In den Doppeln konnte Hunger/Schambach gegen Zeeb/Ostermeyer in drei Sätzen überzeugen. Rönnebeck/Renner unterlagen gegen das Spitzendoppel Keller/Metz in vier Sätzen. Das Ersatzdoppel Schuhmann/Müller/Weisenstein verlor nach gutem ersten Satz in drei Sätzen gegen Hufler/Klotz.

Das es gegen das beste Paarkreuz der Liga schwierig wird, müßten Rönnebeck gegen Keller und Hunger gegen Metz anerkennen. Beide Einzel gingen  an die Gastgeber. Im mittleren Paarkreuz konnte die SSG Ihre Stärke ausspielen Renner gewann in vier Sätzen gegen Zeeb und Schambach in drei Sätzen gegen Ostermeyer. Im hinteren Paarkreuz hatten Schuhmann gegen Hufler und Müller-Weisenstein gegen Klotz keine Chance. Zwischenstand 6:3

Im zweiten Durchgang konnte Rönnebeck nach 2:0 gegen Metz die Matchbälle nicht verwerten und unterlag im fünften Satz. Hunger hatte gegen Keller in drei Sätzen das Nachsehen. Schambach konnte in einem engen Spiel gegen Zeeb sich den fünften Satz mit 11:9 sichern, während Renner gegen Ostermeyer klar gewann. Den Schlusspunkt zum 9:5 für die Gastgeber setzte Hufler gegen Müller-Weisenstein in vier Sätzen.

SSG Punkte: Hunger/Schambach(1), Schambach(2), Renner(2)

SV Punkte: Keller/Metz(1), Hufler/Klotz(1), Keller(2), Metz(2), Hufler(2), Ostermeyer(1)

Bericht (sr)

17.11.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TTC 1955 Hornbach I – DJK SSG Bensheim I 9:7

Pech in den Doppeln besiegeln die Niederlage

Eine weitere knappe Niederlage musste die Erste der SSG einstecken. Erneut musste die erste Mannschaft mit drei Ersatzleuten den Weg in den Odenwald zum Tabellenersten antreten.

Bereits in den Doppeln hatte man Pech. Zwei der Eingangsdoppel gingen im fünften Satz an die Gastgeber. Renner/Christophel verloren gegen das Spitzendoppel Arnold/Eck und Schmidt/Weimar gegen Römer/Frohna nach zwei Satz Führung jeweils im fünften Satz. Hunger/Stöhr verloren klar gegen Flößer/Vester in drei Sätzen.

Im ersten Einzeldurchgang konnte sich Stöhr mit starker Leistung gegen die Nummer eins der Gäste Arnold in vier Sätzen durchsetzen. Hunger dagegen hatte gegen Flößer in vier Sätzen das Nachsehen. Renner konnte sich in fünf Sätzen gegen Römer durchsetzen und Schmidt gewinnt in vier Sätzen gegen Vester. Weiter Siege folgten von Weimar gegen Eck und Christpohel gegen Frohna zur 5:4 Führung nach dem ersten Durchgang.

Im zweiten Durchgang konnten sich die Gastgeber durch Siege von Arnold gegen Hunger, Flößer gegen Stöhr und Vester gegen Renner mit 7:5 in Führung bringen. Mit starker Leistung konnte Schmidt auch sein zweites Einzelspiel klar gegeb Römer in drei Sätzen gewinnen. Ebenfalls seinen zweiten Einzelsieg sicherte sich Weimar gegen Frohna nach harten fünf Sätzen zum Zwischenstand 7:7. Im letzten Einzelspiel lag es nun an Christophel gegen Eck. Nach spannenden fünf Sätzen musste Christophel seinem Gegner nach 9:11 im fünften gratulieren. Die SSG hatte somit nur noch die Chance auf ein Unentschieden.

Im Schlussdoppel war der Start ausgeglichen. Arnold/Eck gewannen den ersten Satz 15:13, während Hunger/Stöhr den zweiten mit 13:11 gewannen, der dritte Satz ging klar an die Gastgeber, während der vierte wieder an die SSG ging.

Im Entscheidungssatz hatte die SSG erneut das Pech auf dem Schläger und unterlag knapp mit 9:11 zum Endstand von 7:9.

SSG Punkte: Stöhr(1), Renner(1), Schmidt(2), Weimar(2), Cristophel(1)

TTC Punkte: Arnold/Eck(2), Flößer/Vester(1), Frohna/Römer(1), Arnold(1), Flößer(2), Vester(1), Eck(1)

Bericht (sr)

09.11.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TSV Hambach 1899 - DJK SSG Bensheim I 9:6

Eine weitere knappe Niederlage musste die erste Mannschaft der SSG einstecken. Erneut musste die erste Mannschaft mit zwei Ersatzspielern an die Platten. Für den beruflich verhinderten Rönnebeck und den verletzten Schambach unterstützten Trautrims und Müller-Weisenstein aus der fünften Mannschaft.

Alle drei Eingangsdoppel gingen verloren. Hunger/Renner unterlagen in drei Sätzen gegen Imperial/Winkler Markus. Stöhr/Czaplinksi unterlagen in vier Sätzen gegen Gallenstein/Winkler Klaus. Trautrims/Müller-Weisenstein verloren gegen Tilger/Lulay in drei Sätzen.

In einem knappen Spiel unterlag Stöhr gegen Imperial im fünften Satz mit 8:11. Hunger gewinnt klar gegen Tilger. Renner unterliegt nach starkem Beginn im fünften Satz mit 9:11, während Czaplinski gegen Winkler K. in vier Sätzen gewinnt. Trautrims unterliegt nach einem starken Spiel gegen Lulay im fünften Satz. Müller-Weisenstein verliert gegen Winkler M. klar in drei Sätzen zum 2:7 Rückstand.

Im zweiten Durchgang konnte Hunger im Spitzenspiel gegen Imperial im fünften Satz mit 12:10 gewinnen. Stöhr gewinnt gegen Tilger, Renner gegen Winkler K. und Czaplinski gegen Gallenstein zum 6:7 Zwischenstand. Müller-Weisenstein verliert gegen Lulay und Trautrims gegen Winkler M. zum Endstand von 6:9.

27.10.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DJK SSG Bensheim I- TSV Ellenbach 7:9

Die erste Mannschaft der SSG unterliegt knapp gegen den Gast aus dem Odenwald. Erneut musste die erste Mannschaft mit zwei Ersatzspielern antreten. In den Doppeln konnten sich Rönnebeck/Renner gegen Arnold/Anders im fünften Satz durchsetzen. Hunger/Sturm unterlagen gegen das Spitzendoppel der Gäaste Wecht/Bechtel klar in drei Sätzen. Czaplinski/Ludwig konnten gegen Trautmann R./Trautmann H. in drei Sätzen überzeugen.

Mit starkem Spiel konnte sich Hunger gegen Bechtel im fünften Satz den Sieg sichern. Rönnebeck in vier Sätzen gegen Wecht verliert. Renner gewinnt gegen Anders in vier Sätzen. Ebenfalls mit starkem Spiel sichert sich Czaplinski gegen Arnold im fünften den Sieg. Ludwig unterliegt gegen Trautmann H. klar in drei Sätzen und Sturm unterliegt gegen Trautmann R. im fünften Satz.

Im zweiten Durchgang hatte Hunger gegen Wecht im fünften Satz das nachsehen. Rönnebeck mit starke ersten Satz verliert in vier Sätzen gegen Bechtel. Einen guten Tag erwischte Renner, der auch sein zweiten Spiel gegen Arnold im fünften Satz mit 13:11 gewinnen konnte. Czaplinski verliert gegen Anders im vieten Satz. Ludwig gewinnt in vier Sätzen gegen Trautmann R., während Sturm gegen Trautmann H- auch sein zweites Einzelspiel verliert-

Im Schlussdoppel hatten Rönnebeck/Renner gegen Wecht/Bechtel nichts entgegen zusetzen und unterlagen in vier Sätzen zum 7:9 Endstand.

SSG Punkte: Rönnebeck/Renner(1), Caplinksi/Ludwig(1), Hunger(1), Renner(2), Czaplinski(1), Ludwig(1)

TSV Punke: Wecht/Bechtel(2), Wecht(2), Bechtel(1), Anders(1), Trautmann R.(1), Traumann H.(2)

19.10.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

High-Speed-Tischtennis-Turnier der DJK SSG Bensheim

Die Sieger des High-Speed-Turnier

Am letzten Freitag konnten Kinder der Kappesgärtengrundschule bei einem High-Speed Tischtennis-Turnier reinschnuppern. Sie waren vom Jugendleiter der DJK SSG Bensheim, Frank Christophel, eingeladen worden und hatten eine Menge Spaß unter Turnierbedingungen ihr Können zu zeigen. Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen erhielten Urkunden und ein zusätzliches Präsentpaket des Sponsors GGEW AG. Für die Gewinner, Zweit- und Drittplazierten gab es Pokale.

Für alle Tischtennisbegeisterten, Neueinsteiger oder Noch-Hobbyspieler: die Trainingszeiten der SSG-Tischtennisabteilung sind

für Kinder Dienstags von 18:00 Uhr - 20:00 Uhr und Freitags von 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Für Erwachsene Dienstags von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr und Freitags von 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

in der Karl-Kübel-Sporthalle (gegenüber Finanzamt).

Frank Christophel

13.10.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DJK SSG Bensheim I - KG Wald-Erlenbach 9:4

Nach der Niederlage in der Vorwoche konnte sich die erste Mannschaft einen weiteren Sieg gegen den Aufsteiger aus Wald-Erlaenbach sichern. In den Doppeln musste sich lediglich Hunger/Ritz gegen Horwarth/ Kessler geschlagen geben. Rönnebeck/Renner gewannen gegen Renkewitz/Pütz in vier Sätzen und Czaplinski/ Christophel gegen Bechtel/Bechtel. Im ersten Durchgang sicherte sich Hunger gegen Kessler klar den Sieg, während Rönnebeck gegen Horwath dreimal knapp verliert. Renner verliert gegen Renkewitz nach zwei Matchbällen unglücklich im fünften Satz mit 10:12. Czaplinki mit starker Leistung sichert sich gegen Pütz klar den Sieg. Ersatzmann Christophel sichert sich gegen Bechtel,D. In vier Sätzen den Sieg. Ebenfalls sicherte sich Ralf Ritz aus der fünften Mannschaft klar gegen Bechtel,B. in drei Sätzen den Sieg. Eine starke Leistung zeigte Hunger auch in seinem zweiten Spiel, bei dem er die Nummer eins der Gäste Horwarth klar in drei Sätzen bezwang. Rönnebeck steigerte sich in seinem zweiten Spiel und sicherte sich im fünften Satz knapp mit 11:9 den Sieg gegen Kessler. Renner hatte, wie bereits in seinem ersten Spiel erneut das Nachsehen im fünften Satz gegen Pütz, während Czaplisnki gegen Renkewitz klar in drei Sätzen den Sack zum 9:4 Endstand sichert.

SSG-Punkte: Rönnebeck/Renner(1), Czaplinski/Christophel(1), Hunger(2), Rönnebeck(1), Czaplinski(2)), Christophel(1), Ritz(1)

KG-Punkte: Horwarth/Kessler(1), Horwarth(1), Renkewitz(1), Pütz(1)

12.10.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TTC Hepenheim III - SSG Bensheim I 9:1

Ein schwarzen Tag erwischte die erste Mannschaft beim Nachbarn in Heppenheim. Bereits in den Doppeln verlies die SSG das Glück. Hunger/Weimar unterlagen gegen Knapp/Lüdemann im fünften Satz. Ebenfalls unterlagen Schambach/Czaplinski gegen Engelhard/Kroboth im fünften Satz. Rönnebeck/Renner hatten in vier Sätzen das Nachsehen gegen Hay/Holz. Im ersten Einzeldurchgang verlor Hunger klar gegen Lüdemann in drei Sätzen. Rönnebeck verliert gegen Knapp im fünften mit 10:12: Schambach verliert gegen Holz in vier Sätzen, während Renner gegen Hay im fünften Satz verliert. Czaplinski unterliegt Engelhard im fünften, während Ersatzmann Weimar gegen Kroboth den Ehrenpunkt erzielt. In seinem zweiten Einzelspieler unterliegt Hunger erneut in klären drei Sätzen zum 1:9 Endstand.

SSG-Punkte: Weimar

TTC-Punkte: Knapp/Lüdemann(1), Holz/Hay(1),  Engelhard/Kroboth(1), Knapp(2), Lüdemann(1), Hay(1), Holz(1), Engelhard(1)

03.10.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DJK SSG Bensheim I – KSG Kreidach 9:2

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherte sich die erste Mannschaft der SSG einen deutlichen Sieg

Alle drei Eingangsdoppel konnte die SSG für sich entscheiden, lediglich Rönnebeck/Renner mussten gegen Brell/Hannowski über die volle Distanz. Hunger/Sturm besiegten das Spitzendoppel der Gäste Quick/Bugler in vier Sätzen. Ebenso gewannen Schambach/Czaplinski in vier Sätzen gegen Fuhr/Johann.

Im ersten Einzeldurchgang musste sich Hunger gegen Bugler im fünften Satz mit 11:9 geschlagen geben. Einen starken Tag hat Rönnebeck erwischt. Mit einem deutlichen Sieg gewinnt er gegen Quick. Schambach gewinnt in drei Sätzen gegen Fuhr. Renner in vier Sätzen gegen Brell. Czaplinski gewinnt klar in drei Sätzen gegen Hannowski. Ersatzmann Sturm musste sich nach starkem Spiel im fünften Satz gegen Johann mit 11:9 geschlagen geben.

Im zweiten Durchgang konnte sich Hunger ebenfalls gegen Quick in vier Sätzen durchsetzen. Seinen starken Tag bestätigte Rönnebeck auch in seinem zweiten Einzel gegen Bugler.

Nach spannenden Ballwechseln konnte sich Rönnebeck im fünften Satz mit 11:9 den Sieg zum Endstand von 9:2 sichern.

SSG Punkte: Hunger/Sturm(1), Rönnebeck/Renner(1), Schambach/Czaplinski(1), Hunger(1), Rönnebeck(2), Schambach(1), Renner(1), Czaplinski(1)

KSG Punkte: Bugler(1), Johann(1)

Bericht (sr)

29.09.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erster Saisonsieg der 1.Mannschaft

Zum Saisonauftakt der ersten Mannschaft, bot der TSV Reichenbach der ersten Mannschaft einen harten Kampf. Der Trainingsrückstand war bei einigen Spielern der SSG noch deutlich erkennbar. In den Eingangsdoppeln konnten nur Hunger/Stöhr gegen Küfner/Hossner siegen. Rönnebeck/Renner unterlagen klar gegen Bitsch/Mink und Schambach/Czaplinski gegen Mandel/Peter. Im ersten Durchgang überzeugte Hunger gegen Küfner, während Stöhr gegen Bitsch unterlag. Schambach wusste gegen Mandel zu überzeugen. Rönnebeck unterlag gegen einen stak spielenden Mink. Im hinteren Paarkreuz hatte der TSV gegen SSG´lern nichts entgegen zu setzen. Renner überzeugte deutlich gegen Hossner und Czaplinski gegen Peter.

Im Spitzenduell konnte Hunger gegen Bitsch mit starker Leistung in drei Sätzen überzeugen. Stöhr unterlag auch im zweiten Durchgang gegen Küfner. Rönnebeck konnte trotz Kreislaufproblemen in vier Sätzen gegen Mandel überzeugen, während Schambach gegen Mink unterlag. Renner musste gegen Peter über die volle Distanz gehen, bevor er sich im fünften Satz den Sieg sicherte. Czaplinski gewann gegen Hossner in drei Sätzen zum 9:6 Endstand.

Punkte SSG: Hunger/Stöhr; Hunger (2), Rönnebeck, Schambach, Renner(2), Czaplinski (2)

TSV-Punkte: Bitsch/Mink, Mandel/Peter; Bitsch, Küfner, Mink(2)

24.09.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fahrrad die Vierte

Hallo zusammen, Wetter hat ebenfalls mitgespielt, Ausklang konnten wir in den Kleingärten genießen. Also diesen Dienstag wieder um 19:00 Uhr am Göttmann. Wetter wird gut, allerdings werden wir zum Sitzen eine Jacke gebrauchen. Über Lorsch, Neuschloß, Hüttenfeld nach HP(ca. 40km).

Viele Grüße

Karl-Martin

17.08.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Radfahren die Dritte

Hallo zusammen,

nachdem letzte Woche das Wetter mitgespielt hat, konnten wir das Abschluss Bier / Stemmler bei Rönne im Freien genießen.

Also diesen Dienstag wieder um 19.00 Uhr am Göttmann.

Wetter wird gut, allerdings  werden wir zum Sitzen eine Jacke brauchen.

Herzliche Grüße

Karl - Martin

10.08.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Radfahren die Zweite

Hallo  zusammen,

nachdem Petrus uns letzten Dienstag einen Strich durch unser Vorhaben gemacht hat, will ich es zum 2. Mal versuchen.

Treffpunkt Göttmann um 19.00 Uhr.

Herzliche Grüße

Karl - Martin

04.08.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einladung KEM in Einhausen

Hallo Sportkameradinnen/kameraden

anbei die Einladung zu den Kreiseinzelmeisterschafent vom 12. bis 14.09.2014 in Einhausen.

Ich hoffe, dass viele Sportler kommen und es eine gelungene Veranstaltung wird.

mfg

Werner Kober, KSWart

03.08.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SSG Bensheim Tischtennis führt zusammen mit der Joseph-Heckler-Schule zum zweiten Mal erfolgreich eine Schul AG durch

Schul-AG in Aktion(Bild: Steffen Renner)

Schon im zweiten Jahr hintereinander hat die Joseph-Heckler-Schule gemeinsam mit der Tischtennisabteilung der SSG Bensheim eine Tischtennis Schul-AG angeboten. Eine Schul-AG ist eine gute Möglichkeit, Kinder relativ zwanglos für eine Sportart zu begeistern. Die Schul AG wurde für Schüler der dritten und vierten Schulklassen der Joseph-Heckler-Schule angeboten. Es konnten während der Trainingszeiten bis zu 15 Kinder begrüßt werden, um die Grundzüge des Tischtennisspiels zu erlernen.

Neben dem Erlernen von tischtennisspezifischen Grundschlagarten stand der Spaß im Vordergrund. Zombie-Ball, Schatzsuche oder Völkerball wurden nach Lust und Laune zum Abschluss der Trainingseinheiten immer wieder mit Begeisterung gespielt.

Als besonderes Bonbon wurde den Teilnehmern grünfarbene T-Shirts überreicht, die vom Deutschen Tischtennisbund den Vereinen zur Verfügung gestellt werden.

Zum Abschluss der Schul AG 2013/14 bedankt sich die Tischtennisabteilung der SSG Bensheim herzlich bei Frank Christophel und Thomas Hunger für die Leitung der Schul-AG. Ein Dank geht auch an die Joseph-Heckler-Schule für die gute und reibungslose Zusammenarbeit!

Im ersten Halbjahr des neuen Schuljahres 2014/15 möchte Frank Christophel ein noch in der Planungsphase befindliches Tischtennis-Projekt starten, das im Rahmen der Trainer-Ausbildung stattfindet. Danach wird nach Möglichkeit im zweiten Schulhalbjahr wieder eine Tischtennis Schul AG angeboten.

Sehr gerne können interessierte Kinder jederzeit direkt in unser Training dienstags ab 18:00 Uhr und freitags ab 17:30 Uhr in der Karl-Kübel-Schule kommen. Wir freuen uns!

15.07.2014  |  

C-Trainerschein Ausbildung Frank Christophel

Nach meinem Wechsel im September 2010 zur SSG war die Vereinssituation so, dass  kein Schüler- und Jugendtraining angeboten wurde. Thomas Hunger und ich waren uns schnell einig etwas aufbauen zu wollen. Voraussetzung ist bei so einem Projekt, dass man weiß, wovon man spricht und dies auch vermitteln kann (Thomas hatte bereits den C-Trainerschein, ich sowohl den D-  als auch den Kindertrainerschein erworben).

Nach der Selbsterkenntnis, dass das bestehende Wissen nicht meinen Ansprüchen gerecht werden würde, reifte der Entschluss 2013/2014 die Lizenz zum C-Trainer zu erwerben.

Mir war nach Recherche und Rücksprache mit Trainerkollegen von Anfang an klar, dass dies nicht in einem Jahr zu schaffen ist und habe aufgrund dessen diese Ausbildung auf 24 Monate verteilt. Insgesamt gliedert sich der C-Trainerschein in vier Wochenendmodule (von je Freitag nachmittag bis Sonntag Abend), die sich wiederum in verschiedene Themengebiete mit Theorie und Praxis unterteilen. Hinzu kommt eine etwa 4-stündige Hospitation im Tischtennis-Landesleistungszentrum Frankfurt. Hier soll die Arbeit mit jungen Schüler/innen im Leistungsbereich unter optimalen Bedingungen erlebt und beobachtet werden – ein absolutes Muss für jeden angehenden Trainer.

Desweiteren benötigt man für die Zulassung zur Prüfung einen 2-tägigen 'großen' Erste-Hilfe-Kurs (grundsätzlich nicht schlecht, wenn der letzte Kurs etwa 30 Jahre zurückliegt).

Und last but not least schreibt man eine Hausarbeit über ein Wahlthema. Hier habe ich mich für das Thema 'Systematischer zielorientierter Aufbau einer neuen Trainingsgruppe mit neu geworbenen Kindern' entschieden, mit einer ca. 7 DIN A4-Seiten umfassenden Dokumentation. Das heißt in der Praxis eine Veranstaltung zu organisieren, Kinder zu werben und diese in einer Gruppe zu trainieren und das Ganze zu dokumentieren. Am Ende der Ausbildung erfolgt die Abschlussprüfung mit ganztägiger praktischer und theoretischer Prüfung.

Einige Weggefährten (und das sind nicht wenige) haben diese Trainerausbildung bereits abgebrochen. In der Prüfung ist die Durchfallquote zeitweise bei über 40%. Man muss es schon sehr wollen. Einfach mal anmelden und zu hoffen irgendwie durchzukommen reicht bei weitem nicht aus.  

Ich hoffe, diese Prüfung im November 2014 erfolgreich zu bestehen und werde dann nochmals detaillierter darüber berichten.

Frank Christophel, 13.07.2014

15.07.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fußballspiel Deutschland-Brasilien

Hallo Alle,

da von unseren schönen Grillfeier am Samstag noch harte Brötchen, Schweinefleisch und Bier übrig ist, besteht heute Abend die Möglichkeit diese Bestände restlos zu vernichten.

Als Nebenprogramm ist auf der Großleinwand  das Fußballspiel DEUTSCHLAND- BRASILIEN  zu sehen.

Die Veranstaltung geht von 20.00 Uhr (Spielbeginn 22.00) bis Ende des Elfmeterschießens.

Wer vorher etwas TT-spielen will, der sei nicht aufgehalten.

Da die hadde Wegg nicht jedermanns Geschmack sind, werden wir noch etwas frischeres Einkaufen.

Deshalb wäre bei Interesse eine Rückmeldung bis 16.00 hilfreich.

Ich danke euch und

Glück auf

Peter

08.07.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grillfest

Hallo zusammen, 

wie an der JHV besprochen findet das diesjährige Grillfest bei Peter Seeger statt.

Termin Sa. 05.07.02014 ab 16.00 Uhr, Schwanheimer Str. 115 – am besten bei OBI parken oder noch besser per Rad.

Um  das „Grillgut“ abzuschätzen wär es  schön, wenn Ihr kurz antwortet wer, mit wieviel „Anhang“  kommt und wer einen Salat (welchen?) mitbringt.

Getränke sind vorhanden, aber Teller und Besteck bitte mitbringen. 

Wenn wir Glück haben ist ja auch ein interessantes Fußballspiel oder wir boulen wie die letzten Jahre.

Am kommenden Dienstag ist Vorstandssitzung, aber ich habe die Absicht den Vorstand zu Volker zu schleppen , um die zweite Halbzeit zu schauen.

Dann  würden wir und ja, zumindest teilweise, sehen.

Herzliche Grüße

Karl - Martin

22.06.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mannschaftsmeldung 2014/2015

Das Meldefenster für die Mannschaftsmeldung wird am 20.06. (00:00 Uhr) geöffnet, die Eingabe ist bis zum 01.07.2014 (24.00 Uhr) möglich. 
Eine Anleitung zur Eingabe der Mannschaftsmeldung finden Sie hier ! 
Ein Infoblatt mit vielen Beispielen und Erläuterungen zu der Mannschaftsmeldung und den Q-TTR-Werten finden Sie hier ! 
Bei technischen Rückfragen wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Fragen bzgl. der Q-TTR bzw. Ausnahmegenehmigungen beantwortet Ihnen der Ressortleiter Mannschaftssport Heiner Spindeler unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

18.06.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spielersitzung

Erinnerung: JHV Freitag 23.05 um 19.30 Uhr im Präsenzhof

Themen:

Mannschaftsaufstellung, bitte in den Mannschaften vorbereiten.

Am besten mir mailen zur Vorbereitung.

 

Herzliche Grüße

Karl - Martin

06.05.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DJK SSG Bensheim I - SV Kirschhausen 1921 3:9

Im Spitzenspiel der BK1 verlor die erste Mannschaft der SSG deutlich gegen den Tabellenführer Kirschhausen.

In den Eingangsdoppeln konnten sich Rönnebeck/Renner gegen das Spitzendoppel Weis/Bitsch in fünf Sätzen durchsetzen. Hunger/Stöhr unterlagen dagegen gegen Guthier/Vitek. Schambach/Czaplinski konnten in vier Sätzen gegen Rothermel/Hohrein überzeugen.

Im ersten Einzeldurchgang hatte Rönnebeck gegen Weis in vier Sätzen das nach sehen. Hunger verlor unglücklich gegen Guthier im fünften Satz mit 9:11. Einen schwarzen Tag erwischte Renner, der eine zwei Satz Führung gegen Hohrein nicht umsetzen konnte und im fünften Satz verlor. Stöhr konnte gegen Vitek in drei Sätzen überzeugen. Schambach fehlte bei seinem ersten Einsatz nach 4 Monaten die Sicherheit gegen Rothermel und unterlag im fünften Satz deutlich. Czaplinski hatte gegen Bitsch keine Mittel und unterlag trotz starkem Spiel in drei Sätzen.

Im zweiten Durchgang hatte das erste Paarkreuz den Gästen nichts entgegen zu setzen. Hunger verliert gegen Weis in drei Sätzen und Rönnebeck gegen Guthier. Wie bereits im ersten Durchgang konnte Renner auch im zweiten Einzelspiel eine 2:1 Führung nicht umsetzen und unterlag mit fehlendem Timing gegen Vitek im fünften Satz.

SSG Punkte: Rönnebeck/Renner(1), Schambach/Czaplinski(1), Stöhr(1)

SV Punkte: Guthier/Vitek(1), Weis(2), Guthier(2), Hohrein(1), Vitek(1), Bitsch(1), Rothermel(1)

15.03.2014  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!