DJK SSG Bensheim sehr gut bei den Gau-Einzelmeisterschaften im Gerätturnen männlich

Am letzten Wochenende fanden in Gorxheim die Gau-Einzelmeisterschaften statt, die gleichzeitig die Qualifikationswettkämpfe für die Hessischen Einzelmeisterschaften waren. Die Turner der DJK-SSG Bensheim e.V. schnitten dabei sehr gut ab.

Beim Pflicht-Sechskampf der Jahrgänge 2011 und jünger P5 – P7 waren für die SSG drei Turner am Start. Die Drei zeigten ein sehr geschlossenes Mannschaftsergebnis. Tom Heiß wurde mit 66,1 Punkten sehr guter siebter. Georg Wiesemann und sein Vereinskollege Benjamin Schulte kämpften um einen Podiumsplatz. Georg Wiesemann turnte an allen Geräten eine sehr saubere P5 / P6 und kam mit 82 Punkten auf den vierten Platz. Sein Teamkollege Benjamin Schulte erturnte sich 84,45 Punkte und landete auf dem Podiumsplatz. Mit diesem Platz hat er noch die Chance, sich für die Hessenmeisterschaften zu qualifizieren.

Im Sechskampf P4 – P6 Jahrgang 2013 und jünger turnten ebenfalls zwei Turner der DJK SSG Bensheim mit. Für Julian Geiß war es dieses Jahr der Umstieg von einem P4 Wettkampf in einen P4-P6 Wettkampf und turnte schon an einigen Geräten die höchste Übung. Dadurch belegte Julian Geiß mit 80,85 Punkten den 5. Platz. In diesem Wettkampf lagen die ersten fünf Turner nur sehr knapp in der Wertung auseinander. Sein Teamkollege Nikita Kalenichenko turnte 83,15 Punkte. Am Sprung überraschte er seine Trainer und turnte 14 Punkte und legte den Grundstein für sein späteren Sieg.

Im Qualifikationswettkampf der Jüngsten Jahrgang 2015 und jünger im Sechskampf P4 zeigte die drei Turner der SSG ihr Können und erturnten ein sehr gutes Mannschaftsergebnis, alle über 70 Punkten. Michel Borowsky turnte am Zittergerät der Männer dem Seitpferd die Tageshöchstwertung mit 12,50 Punkten und ebenfalls auch am Sprung mit 12,15 Punkten. Durch diese beiden guten Wertungen konnte er sich einen sehr guten fünften Platz erturnen. Durch ein sehr gute Gesamtleistung und der zweitbesten Wertung am Boden mit 12,70 Punkten belegte Anton Laubach den 4.Platz nur ganz knapp hinter dem dritten. Der dritte im Bunde Moritz Geiß turnte mit 76,5 Punkten und an vier Geräten den Tageshöchstwert auf einen Podiumsplatz. Als Sieger konnte er sich für die Hessischen Meisterschaften qualifizieren.

Beim Pflicht-Vierkampf P3 – P5 der Jahrgänge 2014 und jünger turnte der Bensheimer Leistungsturner Yasin Ali. Er konnte sich mit seinen Übungen bei der Konkurrenz durchsetzten und belegte mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz.

Bei den ganz jungen Turnern der Jahrgänge 2016 und jünger im Vierkampf P1 - P3 erturnten sich die beiden Turner zur großen Verwunderung der Trainer sehr gute Plätze. Julius Altenrath legte den Grundstein für sein Podiumsplatz schon gleich an seinem ersten Gerät dem Sprung mit 11,50 Punkten und belegte mit dem Gesamtergebnis von 43,05 Punkten den 3. Platz. Sein Teamkollege Henri Laubach zeigte ebenfalls sehr gute Übungen an den vier Geräten und belegte mit 42,60 Punkten den 4. Platz.

 

In der Abteilung Turnen / Gesundheitssport der DJK SSG Benshiem wurde der Vorstand gewählt

Am Mittwoch den 28.02. kam die Abteilung Turnen/Gesundheitssport der DJK-SSG Bensheim in der Geschäftsstelle zur Jahreshauptversammlung zusammen. Der bisherige Abteilungsleiter Marcel Bregler konnte von einem erfolgreichen Jahr 2023 berichten sowie Highlights für 2024 hervorheben. Im Gerätturnen männlich und weiblich konnten mehrere Podiumsplätze sowie ein 5. Platz bei den Hessischen Meisterschaften errungen werden. Im Bereich Gesundheitsport wurde der Bereich Jumping Fitness für Kids und Teens erweitert.

In diesem Jahr standen wieder die Vorstandswahlen an. Die anwesenden Mitglieder wählten Judith Hoehling zur neuen Abteilungsleiterin und Caro Held zur Stellvertretenden Abteilungsleiterin, Thomas Gölz erneut für Öffentlichkeitsarbeit und Internet (Protokoll, Presse), Nicole Seiche erneut zur Kassenwartin, Peter Eysel und Nicole Koch übernehmen das Amt der Kassenprüfer. Zusätzlich wurden Beisitzer für diverse Arbeitsgruppen gewählt. Als Beisitzer wurden Natascha Braun, Marita Schuhmann-Hillenbrand, Panja Lapp, Nils Zubrod und Marcel Bregler benannt.

 

Bild_Jahreshauptversammlung_DJK_SSGBensheim_Abteilung_Turnen_Gesundheitssport__2024.jpg

Ankündigung Vereinsfest

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern, liebe Teilnehmer der Wassergymnastik,


Hiermit möchten wir Euch ganz herzlich zu unserem diesjährigen Vereinsfest der Schwimmabteilung am Sonntag, den 21. April 2024, im Zeitraum von 15-19 Uhr einladen.
Unser jährliches Vereinsfest in den Sommer zu verlegen ist im letzten Jahr sehr gut angekommen und wir freuen uns, daß wir in diesem Jahr wieder die Freizeitanlage Drachenberge dafür gewinnen konnten.
Wir sind dieses Jahr zeitlich etwas früher dran, aber hoffen trotzdem auf schönes Wetter, um wie im letzten Jahr unsere Vereinsmeister*innen zu ehren, umrahmt von Kaffee & Kuchen, dem bewährten Schwimmquiz & Bingo, einer kleinen kulturellen Einlage um dann unser Fest mit einem gemeinsamen Grillen ausklingen zu lassen.
Für ein gelungenes Fest freuen wir uns jetzt schon über zahlreiche Helfer und Kuchen- wie Salatspenden. - Wir werden uns vor den Osterferien mit genaueren Details und der Bitte um Spenden und Unterstützung an Euch wenden.
Bis dahin bitten wir Euch, den Termin schon einmal vorzumerken.
Wir freuen uns auf ein schönes und sonnigescVereinsfest mit Euch!

Viele Grüße,
Euer Schwimmvorstand & das Organisationsteam.

Drachenberge

Mehrere Podestplätze für die Turner und Turnerinnen der DJK-SSG Bensheim

Am Wochenende vom 14./15.10.23 fanden in Bensheim in der Weststadt-Halle ein Großevent für die Turnerinnen am Samstag mit dem Pokalturnen und Sonntags mit der Südhessischen Mannschaftsmeisterschaften der Gerätturner statt. Über das gesamte Wochenende waren ca. 400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen da, die ihre erlernten Übungen den Publikum und den Kampfrichtern zeigten. In den einzelnen P-Schienen und Kür-modifizierten Übungen wurden die jeweiligen Meister im Einzel und in der Mannschaft gekürt. Dieses Wochenende wurde von der DJK-SSG Bensheim ausgerichtet.


Pokalwettkampf P2P6 Jg2011 und jünger 2023

Am Samstag gingen 16 Turnerinnen von der DJK-SSG Bensheim in einem sehr großen Teilnehmerfeld von ungefähr 200 Turnerinnen an den Start. Sie zeigten ihre Übungen über den gesamten Samstag verteilt in ihrem Jahrgängen. Die Trainerinnen und Kampfrichterinnen hatten kaum Zeit durchzuatmen, denn sie waren auch noch in der Organisation für den Tag mit eingespannt.

Im Wettkampf LK2 jahrgangsoffen trat Deborah Gottmann ins Wettkampfgeschehen ein. Sie begann mit ihrem ersten Gerät, dem Sprung und legte dort mit ihrem Sprung den Grundstein für ihren Podiumsplatz, dies zeichnete sich an den weiteren vier Geräten weiter so ab. Sie gewann den Pokal und wurde Erste mit 47,9 Punkten.

Im Wettkampf LK III Jg. 2008 und jünger zeigte Leni Rasch dem heimischen Publikum und den Kampfrichter ihre Kurübungen. Mit ihrem Sprung erturnte sie sich die zweitbeste Tageswertung in ihrem Wettkampf. Nach den vier Geräten lag sie auf einem sehr guten vierten Platz.

Emma Schneider und Lara Bauer traten im erleichterten Kürwettkampf LK IV Jg. 2010 und jünger an. Sie zeigten wie ihre Vereinskolleginnen an den vier Geräten ihre Übungen und kamen beide mit sehr guter Platzierung unter die besten Zehn. Emma erreichte mit 41.00 Punkten den 5. Platz, ihre Vereinskollegin Lara erturnte 40,80 Punkte und wurde Sechste.

Im erleichterten Kürwettkampf LK IV Jg. 2012 und jünger trat das größte Feld an Turnerinnen für den Kür-Bereich an. Tilda Held stellte sich der Konkurrenz und erreichte mit ihren Kürübungen eine sehr gute Platzierung mit 40,1 Punkten.

Im Wettkampf P4-P9 3 aus 4 Geräten Jahrgangsoffen griffen Aurelie Hünefeld und Elisa Cremer in das Wettkampfgeschehen ein. Sie erturnten sich sehr gute Platzierungen unter den besten zehn, Aurelie Hünefeld belegte den 4.Platz und Elisa Cremer den 8.Platz in einem Feld mit geringem Punkteabstand.

Im Wettkampf P2-P6 Jg. 2011 und jünger zeigten die Turnerinnen der SSG eine sehr gute Leistung im stärksten Durchgang mit 35 Turnerinnen. Anni Behringer die ihren ersten Wettkampf bestritt, kam auf einen stolzen 23. Platz. Noemi Thaller, ihre Teamkollegin erturnte sich mit 47,95 den 18. Platz. Emma Brandner, Clare Eysel und Valentina Butina turnten um eine Podiumsplatz mit. Nach den vier Geräten erturnte sich Emma Brandner 52,25 Punkte und wurde siebte. Clara Eysel erturnte sich mit 53,7 Punkten den fünften Platz. Die SSGlerinnen konnten mit Valentina Butina einen weiteren Pokal mit 55,85 Punkten holen.

Marei Sowa startete im Wettkampf P2-P4 Jg. 2013 und jünger dabei erturnte sie sich eine gute Platzierung unter den besten 10. Sie erlangt mit 47,75 Punkten den 6.Platz.

Im Wettkampf P2-P3 wurden die Wettkämpfe nochmals in drei Jahrgangsstufen aufgeteilt damit das Starterfeld nicht zu groß wurde. In ihrer Jahrgangsstufe 2014 erturnte sich Xenia Seifert den zehnten Platz und ihre Schwester Estelle Seifert den siebten Platz. In der Jahrgangsstufe 2015 turnten die beiden Vereinskolleginnen Marlen Sowa und Mara Röling ihren Wettkampf. Sie trennen in der Gesamtplatzierung 0,3 Punkte zwischen dem 11. und 12. Platz. Als jüngste Turnerin ging in der Jahrgangsstufe 2016 Daliah Wanitschek an die Geräte und erturnte sich mit 44,7 den 16. Platz.

SüdhessischeMannschftsmeisterschaften GTm2023 P4.jpeg SüdhessischeMannschftsmeisterschaften GTm2023 P4.jpeg SüdhessischeMannschftsmeisterschaften GTm2023    

Am Sonntag wurde der 2. Wettkampftag der Südhessischen-Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen männlich ausgetragen. Dies war der erste Versuch aus den 4 südlichen Turngauen einen Mannschaftsmeister in den einzelne Altersstufen zu küren. Es traten 16 Vereine gegeneinander an. Die DJK SSG Bensheim ging mit 3 Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen an den Start. Geturnt wurde an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck.

Die 1. Mannschaft startete in der Altersklasse 2014 und jünger mit einem Sechskampf P4 zur Qualifikation zu den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften. Die 2. Mannschaft turnte im Rahmenwettkampf Geräte-Sechskampf (4 aus 6) P4 - P8 Jahrgang 2007 und jünger und die 3. Mannschaft, unsere Jüngsten, die sich erst während des letzten Jahres formierte, turnten im Geräte-Sechskampf (4 aus 6) P1 - P3 Jahrgang 2015 und jünger.

Im Geräte-Sechskampf P4 Jg. 2014 u. jünger turnten die Turner in einer Startgemeinschaft mit dem TV Gorxheim zusammen. Die fünf Turner gingen an beiden Wettkampftagen sehr sicher und konzentriert an die 6 Geräte. An beiden Wettkampftagen konnten sie sich am Barren, und Pauschenpferd den Grundstein für ihre Podiumsplatzierung legen. Am ersten Wettkampftag wurden sie von den vier Mannschaften Erster und und am 2 Wettkampftag vor heimischen Publikum wurden sie nur Zweiter, aber nur ganz knapp hinter der Tagessiegermannschaft. Durch diese beiden Platzierungen langte es den Turnern Mats Hühn, Julius Geiß, Moritz Geiß, Anton Laubach und Michel Borowsky, sich den Gesamtsieg nicht nehmen zulassen und qualifizierten sich für die Hessenmeisterschaften.

Bei den Turner Jahrgang 2007 und jünger P4–P8 sind die heimischen Turner ebenfalls in einer Startgemeinschaft mit dem TSV Auerbach an den Start gegangen, da beide Vereine in diesem Jahrgang keine eigene Mannschaft stellen konnten. Die Mannschaft war an beiden Wettkampftagen in sich sehr ausgeglichen und konnte dadurch auch die beiden anderen Mannschaften an jedem der sechs Geräten haushoch dominieren. Am 1.Wettkampftag schlossen sie schon mit 4 Punkten Vorsprung den Wettkampf ab.Die Mannschaft um Tom Heiß, Benjamin Gräf, Benjamin Schulte, Raphael Trombello, Milan Harich und Georg Wiesemann erturnte an beiden Tagen 342,40 Punkte und belegte in der Gesamtwertung den 1. Platz.

Die jüngsten Turner waren Julius Atemrath, Matteo Wanitschek, Yasin Ali und Henri Laubach, der leider verletzt an beiden Wettkämpfen war. Die Trainer und auch die Eltern waren über das Auftreten der drei Turner in ihrem ersten Wettkampf sehr überrascht, den sie mussten an allen sechs Geräte ihr Bestes geben für das Mannschaftsergebnis. Am 1.Wettkampftag erturnten sie sich die drei einen 3. Platz, sie waren die einzige Mannschaft, die an beiden Wettkampftage einen Sechskampf turnten und sich an keinem Gerät einen Patzer leisten durfte. Am Wettkampf in Bensheim vor dem Heimischen Publikum kam die Aufregung hinzu und sie erturnten sich eine sehr guten 4. Platz im Gesamtergebnis von 6. Mannschaften.

Die Trainer und Kampfrichter Marcel Bregler, Nils Zubrod, Jens Gräf und Thomas Gölz waren mit den Leistungen der beiden Mannschaften sehr zufrieden.

    

 

Erfolgreiche Wettkampfteilnahmen

Bensheim (ker) Aktive der DJK SSG Bensheim Schwimmen haben erfolgreich an hessischen (Masters) Meisterschaften und deutschen Masters Meisterschaften teilgenommen.

Bei den hessischen Jahrgangsmeisterschaften der Jugendlichen in Bad Homburg hatten vier Aktive die Pflichtzeiten erreicht. Nicolas Murolo (2010), Amadeus Vittinghoff, Emma Proft und Mika Gassner (alle 2013) hielten nicht nur die Pflichtzeiten, sondern schwammen auch neue persönliche Bestzeiten. Die Platzierungen lagen bei starker Konkurrenz, insbesondere aus Mittel- und Nordhessen zwischen Platz 6-13. Alle vier waren bei ihren Starts meistens die einzigen Teilnehmer aus Südhessen und können stolz auf ihre Leistungen sein.

PI DJK SSG Schwimmen HJM HMM 2023 1

Das Wettkampfbecken in Bad Homburg vor Beginn des Wettkampfs, der letztendlich bei schönstem Sonnenschein stattfand.

 

Im August fanden die Deutschen Freiwassermeisterschaften in Gummersbach statt. Ulrich Schulze-Ganzlin (AK 65) vertrat die SSG Bensheim im Mastersbereich. Er wurde über 2500m Vierter und belegte über 5000m den dritten Platz mit knapp einer Sekunde Rückstand auf den Zweitplatzierten.

Am letzten Wochenende der Sommerferien traten fünf Masters den Weg nach Gelnhausen zu den hessischen Masters Meisterschaften an. Bei den Herren traten John-Patrick Kraft (AK 25), Ulrich Schulze-Ganzlin (AK 65) und als ältester Teilnehmer Heinz Lautenschläger (AK85) an. Bei den Damen schwammen Anke Rohr (AK 55) und Kerstin Rudert (AK 50). Alle kehrten mit Medaillen nach Bensheim zurück, besonders erfreulich war die Goldmedaille über 4x 50m Lagen, die von Anke, Heinz, Ulrich und Kerstin im Duell mit der Staffel des Vfl Michelstadt verteidigt wurde (240+).

 

PI DJK SSG Schwimmen HJM HMM 2023 2           PI DJK SSG Schwimmen HJM HMM 2023 3

Die Bensheimer Masters freuten sich über gute Ergebnisse und vor allem bestes Freibadwetter in Gelnhausen.

 ©Bilder: Siegerehrung der VereinsmeisterInnen - Fotograf

Mini-Nachwuchswettkampf KidsCup

Bensheim (ker) Der Hessische Schwimmverband bietet jährlich den KidsCup Hessen an, ein kleiner Wettkampf für den Nachwuchs. 2023 folgte die SG Neptun Lampertheim der Einladung der SSG Bensheim zu einem gemeinsamen Durchgang dieses Wettbewerbs. Es traten insgesamt 19 Kinder der Jahrgänge 2014 und 2015 an.

Der KidsCup ist ein Mannschaftswettbewerb mit Staffeln. Geschwommen werden je 4x 25m Kraul, Brust und Rücken, 4x 25m Kombination aus Brust-Armzug und Kraul-Beinschlag, 6x 25m Lagen (Rücken, Brust und Kraul je 2x) - sowohl nur Beine als auch ganze Lage und 200m Team-Ausdauer mit 4 Aktiven.

Bei allen Strecken werden die Zeiten genommen und zum Schluss zu einer Gesamtzeit addiert. Alle teilnehmenden Mannschaften bekommen einen Gutschein. Die sechs zeitschnellsten bestreiten im November das Hessen-Finale.

Am vergangenen Samstag schwammen nun die Mannschaften von Lampertheim und Bensheim diesen Wettbewerb zusammen im Basinus-Bad. Die Kinder hatten dabei viel Spaß und strengten sich mächtig an. Im Anschluss gab es noch ein gemütliches Beisammensein bei Kuchen, Brezeln und anderen Leckereien.

Zudem ergab die Auswertung folgende Gesamtzeiten: Bensheim lag mit 18:32,94min vor Lampertheim mit 21:00,83min. Ob diese Zeiten für das Finale reichen wird sich nach dem 20.10. erweisen, da bis dahin für alle Vereine die Möglichkeit zur Durchführung des KidsCup besteht.

Einig waren sich am Ende alle: nächstes Jahr findet wieder eine Teilnahme am KidsCup 2024 statt.

PI DJK SSG Schwimmen KidsCup Hessen 2023

Die stolzen Kinder der SG Neptun Lampertheim und der DJK SSG Bensheim Schwimmen nach erfolgreich absolviertem KidsCup Hessen 2023 im Bensheimer Basinus-Bad.

©Bilder: Siegerehrung der VereinsmeisterInnen - Fotograf