Bikepark Eröffnung

Bikepark wurde eröffnet am 29.09.2020

BA

 

BA1BA2

Bikepark Eröffnung Teil 1                         Bikepark Eröffnung Teil 2

 Unter oben genannten Link findet Ihr die Artikel über die Bikepark Eröffnung im Bergsträßer Anzeiger.

Henning Jaecks und Luc Dieteren, die beiden Initiatoren des Bikepark Projektes sagen auf diesem Wege Danke an allen fleißigen Helfer aus der Radsportabteilung die tatkräftig in den letzten Wochen mit angepackt haben. Wir bedanken uns beim Gesamtvorstand und der Geschäftsleitung von der DJK-SSG Bensheim für die Unterstützung bei der Beschaffung von Fördergeldern und der Bauleitung durch Karl Martin Schuhmann. Danke an die Stadt Bensheim, die uns dieses Gelände für die nächsten 25 Jahre in Erbpacht zur Verfügung gestellt hat. Danke allen Spendern und Sponsoren. Hier insbesondere die GGEW als Hauptsponsor und die Volksbank Südhessen für die großartige Unterstützung beim Crowdfunding. Last but not least bedanken wir uns bei Sascha Gölz und seinen Mitarbeitern, die tausende Kubikmeter Erde verarbeitet haben und die schlussendlich von dem Bikepark Shaper der Firma Turbomatik in die bestehende Form gebracht wurde. Ja, es ist vollbracht und schon jetzt erfüllt es uns mit Stolz eine Radsportstädte in Bensheim errichtet zu haben, die das Sportangebot in dieser wunderbaren Stadt bereichert. Schon jetzt sind täglich viele, viele Kinder und Jugendliche auf dem Bikepark unterwegs, sie alle haben der Eröffnung so herbeigesehend. Und auch wir von der Radsportabteilung werden den Bikepark für unsere Trainings nutzen.  Eure Henning Jaecks und Luc Dieteren

 

Radfahren die Dritte

Hallo zusammen,

nachdem letzte Woche das Wetter mitgespielt hat, konnten wir das Abschluss Bier / Stemmler bei Rönne im Freien genießen.

Also diesen Dienstag wieder um 19.00 Uhr am Göttmann.

Wetter wird gut, allerdings  werden wir zum Sitzen eine Jacke brauchen.

Herzliche Grüße

Karl - Martin

10.08.2014  |  kms

Bikepark Update

Bikepark Bensheim

Alle Infos über den Bikepark über diesen Link

Bikepark Artikel BA

 

Dieses Bild entstand voller Hoffnung in 2019. Wetter und das Fehlen von finanziellen Zuschüssen und Genehmigungen, sorgten für eine Verzögerung. Aktuell wird aber fleißig gebaggert durch die Firma Gölz Destruktion. 

Voraussichtlich Ende Mai werden diese Arbeiten abgeschlossen sein. Dann braucht es wiederum 4-6 Wochen bis der Boden sich setzt. Danach können die Konstruktionen für die Werbungen, die von unseren Mitgliedern David Wedel, Eberhard Neue und Wolfgang Lenhardt angerfertigt werden, schon mal angebracht werden. Den finalen Touch und Fertigstellung geschieht dann durch die Firma Turbomatik. 

Wenn alles nach Plan läuft ist der Bikepark dann in September fertig. Bis dahin sind dann auch hoffentlich die Corona Einschränkungen was das Sporttreiben angeht aufgehoben und kann der Bikepark eröffnet werden für die Allgemeinheit.

Euer

Luc Dieteren

Gesamt-Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben

Liebe Mitglieder,

Aufgrund der aktuellen Entwicklung wird unsere Gesamt-Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben! Sobald eine Entspannung der Situation in Sicht ist, werden auch die Abteilungs-Versammlungen stattfinden können, die nun abgesagt wurden. Danach wird ein neuer Termin für die Mitgliederversammlung des Gesamtvereins bekannt gegeben.

Bleibt gesund!

Eure Geschäftsstelle

Bundesligarennen in Einhausen am 22. März 2020 ist ABGESAGT!

Das beabsichtigte Bundesligaradrennen in Einhausen, dass am kommenden Sonntag Einhausen1dem 22. März 2020 eigentlich durchgeführt werden sollte, wird wegen des Coronavirus nicht stattfinden.

Über 600 teilnehmende Radsportler wurden erwartet, eine ähnliche Anzahl von Zuschauern ebenfalls.  "Die Krise ist eine Aufgabe, die wir gemeinsam bewältigen müssen. Das verlangt von uns allen Einschränkungen, die wir mit Blick auf die Eindämmung des Coronavirus und die Gesundheit aller auf uns nehmen. Wir stehen nicht nur uns selbst sondern vor allem auch allen Teilnehmern, Helfern, Zuschauern und sonstigen Personen wie Sponsoren gegenüber in einer besonderen Verantwortung und der müssen wir gerecht werden. Da dürfen nur gesamtgesellschaftliche Entscheidungen eine Rolle spielen und der Einzelne hat sich da unterzuordnen. Da muss der Sport hinten anstehen und das gilt eben auch für unsere Radveranstaltung", sagt Henning Jaecks, Mitorganisator des Rennens, dass im Auftrag des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) durch den Förderverein Radsport Bergstraße organisiert und durchgeführt werden sollte. Die Absage erfolgte in enger Absprache mit Helmut Glanzner, dem Bürgermeister der Gemeinde Einhausen, und dem Förderverein Radsport Bergstraße.    (pfl)