• content-1.jpg
  • IMG_0988.JPG
  • IMG_1002.JPG
  • IMG_1003.JPG

Revue 2020 - Schwimmen in Coronazeiten

Freibadtraining - ein Novum

Liebe Mitglieder,

nachdem 2021 uns nach wie vor Bäderschließungen und damit verbunden die komplette Einstellung unseres Trainingsbetriebs bescheren, wollen wir für euch 2020 Revue passieren lassen.

Januar bis März 

Alles noch normal, auch wenn die Nachrichten aus China und die ersten Corona-Fälle in Deutschland noch nicht wirklich erahnen lassen, was 2020 auf alle zukommen wird.

So gingen unsere gut trainierten WettkampfschwimmerInnen bei sechs Wettkämpfen an den Start. Heinz Lautenschläger (AK85) startete beim Masters Schwimmfest in Gau-Algesheim als ältester Teilnehmer über 200m Brust. Thalia Sauer (2010) zeigte gute Leistungen gegen die Athletinnen der Top-Vereine aus Heidelberg und Neckarsulm und verbuchte einen ersten Platz über 50m Brust und einen zweiten über 50m Freistil sowie weiter Topplatzierungen unter den ersten sechs.

Höhepunkt im Frühjahr 2020 waren die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (DMS). Die SSG trat mit einer Herrenmannschaft in der Bezirksliga I an. Aufgrund einiger Ausfälle und einer Verjüngung wurde es leider sehr eng gegen die anderen fünf Mannschaften, so dass der Abstieg in der Bezirksliga II erfolgte. Mit den Leistungen waren trotzdem alle zufrieden. Die Damen traten am nächsten Tag in der Bezirksliga II an, auch hier war die Mannschaft verjüngt. Mit guten Leistungen stand am Ende des Tages ein zweiter Platz unter vier Mannschaften an. Somit stünde eigentlich für die SSGler ein gemeinsamer Auftritt in der Bezirksliga II 2021 an. Dieser Wettkampf ist jedoch mittlerweile abgesagt.

Danach gab es noch die Möglichkeit in Darmstadt und Griesheim die Pflichtzeiten für die Bezirksmeisterschaften zu erreichen. Das stark besetzte Schwimmfest in Darmstadt war für 10 Aktive ein Gradmesser auf der 50m-Bahn. Medaillenplätze erreichten hier Raphael Plich, Julia Felker und Eleonora Heim. Beim Einladungsschwimmen in Griesheim traten 18 Aktive auf der 25m-Bahn an. Hier trumpfte Thalia Sauer mit fünf ersten Plätzen auf und wurde auch mit der Lagenstaffel erste. In der erfolgreichen Staffel schwammen Merle-Marie Pieper (Rücken, Sarah Wehrle (Brust), Eleonora Heim (Schmetterling) und im Schlusspurt eben Thalia Sauer (Freistil).

Neben den Wettkämpfen gab es auch die Sportlerehrungen, die die Leistungen in 2019 würdigten. Im Januar begrüßte die Stadt Bensheim die erwachsenen Sportler und auch Mannschaften im Pegasus bei der Abschlußshow des Variétes. Im März wurden die Kinder und Jugendlichen im Parktheater geehrt.

Griesheim war dann tatsächlich der letzte Wettkampf, eine Woche später kam der erste Lockdown in Deutschland.

Mitte März bis Mitte Juni

Alle schwimmaffinen Sportler saßen auf dem Trockenen. Nun hieß es durchhalten. Athletiktraining, Joggen, Radfahren waren die Alternativen.

Mit den ersten Lockerungen wurde Freiluftsport auch in Gruppen wieder zugelassen. Somit konnte das Krafttraining der Leistungsgruppen wieder Fahrt aufnehmen. Zweimal in der Woche wurde im großen Garten der Abteilungsleiterin unter Einhaltung der Abstandsregeln geschwitzt und Kraft und Ausdauer wieder antrainiert.

Mitte Juni bis Ende Oktober

Am 15.06.2020 war es dann endlich soweit, dass in Absprache mit der GGEW 12 Gruppen im Freibad des Basinus-Bades wieder ins Wasser durften. Zuvor war die Abteilungsleitung, Frau Herrmann und Herr Plich, vier Wochen in der Vorbereitung sowohl mit der GGEW als auch mit Berücksichtigung der DSV-Richtlinien, die sich eng an die Richtlinien der Deutschen Bäderverordnung anlehnten. Neben der deutlichen Reduzierung der Gruppenzahl wurde auch die Teilnehmerzahl reduziert, damit mit Abstand geschwommen werden konnte.

Alle Teilnehmer waren sehr dankbar, wieder im Wasser sein zu dürfen. Wettkämpfe fanden jedoch keine statt. Auch der geplante Einladungswettkampf der Schwimmabteilung anläßlich der 60-jährigen Verschwisterung Beaune-Bensheim musste abgesagt werden.

Im Juli durften dann auch die zwei Wassergymnastikgruppen im Variobecken des Hallenbades ihren Gesundheitssport wieder aufnehmen.

Im September organisierte Herr Plich eine schöne Rundwanderung vom Wanderparkplatz in Seeheim zur Kuralpe und zurück über den Melibokus. Hier gab es nochmal eine Stärkung in Form von Kaffee, Getränke und Kuchen an der Schutzhütte der Forststraße nach dem doch schweißtreibenden Aufstieg. Ein sehr gelungener sonniger und warmer Tag für die rund 30 Wanderfreudigen.

Im September kam dann der Trainingswechsel ins Hallenbad. Nun konnten nach langwierigen Verhandlungen zwischen den Vereinen und dem Badbetreiber GGEW auch endlich wieder die jüngsten Aktiven ins Wasser. Vielen Dank an alle Beteiligten für ihr Engagement und ihr Entgegenkommen. Auch das eingeführte Hygienemanagement im Basinus-Bad machte dies möglich.

Die Freude darüber währte jedoch nur acht Wochen. Mit dem Herbst stiegen die Corona-Infektionszahlen wieder an...und nun sitzen wieder alle schwimmaffinen Sportler seit Anfang November auf dem Trockenen. Radfahren, Joggen, Athletiktraining, alles schön und gut, aber das Element Wasser ist dadurch leider nicht zu ersetzen.

2021 - Ausblicke

Wann können wir wieder ins Wasser? Diese Frage ist derzeit nicht zu beantworten. Wettkampftermine finden sich auf der Seite des Bezirks Süd des hessischen Schwimmverbandes auch noch keine. 

Ob die Schwimmabteilung dieses Jahr ihr Schnupperschwimmen wieder aufnehmen kann, entscheidet sich kurzfristig. Alle bisher schon registrierten Interessenten bekommen eine Benachrichtigung.

Für Mai ist das Trainingslager angedacht. Auch hier gilt es Hygienekonzepte einzuhalten, die vom Don-Bosco-Haus in Mainz vorgegeben sind und es heißt zudem abwarten, wie die Landesregeln bis dahin aussehen.

Wenn die Kontaktregeln es zulassen, organisiert Herr Plich im Frühjahr/ Frühsommer gerne wieder eine Wanderung. Informationen dazu folgen.

Allen Mitgliedern wünschen wir nun erst einmal gutes Durchhaltevermögen.

Ausführliche Berichte und Bilder findet ihr unter Schwimmen/ Presse/ Jahr 2020.

Auftakt in Wettkampfsaison 2020 der Schwimmer

Zwei Einzelstarter und zwei Mannschaften

Bensheim (ker) Der Wettkampfauftakt der Schwimmer der DJK SSG Bensheim verteilte sich. In Gau-Algesheim trat Heinz Lautenschläger beim Internationalen Masters an, Thalia Sauer maß sich beim Q!-Cup des SV Nikar Heidelberg mit den Leistungsschwimmern ihres Jahrgangs aus Baden-Württemberg und schließlich traten alle anderen Aktiven als Herren- und Damenmannschaft in der Bezirksliga I und II bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen an.